Als SEO-Experte aus Hildesheim möchte ich Ihnen heute die 10 wichtigsten Tipps (inklusive eines Bonus­tipps) vorstellen, um Ihrem Unter­nehmen, Produkt oder Dienst­leistung bei lokalen Suchanfragen eine größt­mögliche Sicht­barkeit in den Google Such­ergebnissen zu ermöglichen.

Was ist Local SEO?

Wer eine bestimmte Handwerkerleistung, ein Restaurant, einen Arzt oder einen Dienstleister sucht, der findet in der Regel auf der angezeigten Google-Suchergebnis­seite einen Karten­ausschnitt der Anbieter in seiner Umgebung. Ähnlich ist es auch, wenn man einen Suchbegriff zusammen mit einem Ort oder einer Region eingibt. Auch hier werden dann die Anbieter präsentiert, die gemäß Google einen örtlichen Bezug haben. Dies ist durchaus gewünscht, denn wenn man nach einem Arzt oder Handwerker sucht, möchte man diese Dienst­leistung in der Regel direkt vor Ort wahr­nehmen. Google ist bemüht, dem Suchenden die best­möglichen Ergebnisse zu präsentieren. Dies schließt selbst­verständlich auch die örtliche Nähe ein. Soweit so gut also.

Local SEO Hildesheim, Navigation und Suche mittels Google Maps

Aus dem Alltag nicht wegzudenken: die lokale Suche mit Navigation per Handy.

Local SEO:

Local SEO ist ein Bereich der Suchmaschinen­optimierung, der mit verschiedenen SEO-Maßnahmen darauf abzielt, lokal ansässige Unternehmen in den Sucher­gebnis­seiten von Google bestmöglich zu präsentieren.

Oliver Wenningmann

Local SEO in der Praxis.

Wie entscheidet Google denn nun, was bei einer lokalen Suche präsentiert wird?

Google* nutzt zur Bewertung folgende drei Aspekte:

• Entfernung

• Relevanz

• Bekanntheit

Jeder dieser Faktoren lässt sich positiv beeinflussen; durch Local SEO.

Google Local SEO Hildesheim

Die 10 wichtigsten Tipps für Local SEO + Bonus-Tipp.

  1. Optimierung bzw. Aktualisierung des Google My Business (GMB) Profils:

  2. Ein wichtiger Bestandteil lokalen SEOs ist die Optimierung des Google My Business-Eintrags. Dies umfasst die Verifizierung des Unternehmens­profils und Aktualisierung der Geschäftsdaten wie Adresse, Telefonnummer, Öffnungszeiten und Kategorien. Ein vollständiger GMB-Eintrag verbessert die Chancen, bei Google Maps in den lokalen Karten und im Local Pack der Google Suche zu erscheinen.

  3. Lokale Keywords recherchieren und einbinden:

  4. Eine strategische Verwendung und Integration von lokalen Keywords in den Texte der Website ist entscheidend, um lokal gefunden zu werden. Dies können der Städtename, ein Ortsteil, das Stadtviertel oder auch ein bekannte Sehenswürdigkeit sein, die in der Nähe zum Unternehmen liegt und die der Suchende bei Google eingibt.

  5. Aufbau lokaler Backlinks:

  6. Der Aufbau hochwertiger lokaler Backlinks von Websites wie Branchen­verzeichnissen, Verbänden und Netzwerk­partner aus der Region kann die lokale Autorität einer Website stärken und die Sicht­barkeit in den lokalen Such­ergebnissen deutlich verbessern.

  7. Technische Onpage-Optimierung:

  8. Bei der technischen Onpage-Optimierung der Website sollten lokale Keywords in den Meta-Tags, Title-Tags, Alt-Tags, Bildbezeichnungen, etc. untergebracht werden. Weitere Informationen: SEO-Optimierung Hildesheim

  9. Bewertungen und Rezensionen:

  10. Positive Bewertungen und Rezensionen sind ein Ranking-Faktor für die lokalen Sucher­gebnisse. Aus diesem Grund sollte man sich um positive Rezensionen bemühen und angemessen auf negative Bewertungen reagieren.

  11. strukturierte Daten (Schema Markup) für Local SEO nutzen:

  12. Für lokale Unternehmen sind strukturierte Daten besonders wichtig. Die korrekte Einbindung struktur­ierter Daten, insbe­sondere mit lokal relevanten Markup-Tags wie „Local Business" und „Professional Service" unter­stützen Suchm­aschinen dabei, bereit­gestellte Firmen­informationen schneller und besser zu verarbeiten.

  13. Lokale Content-Strategien entwickeln:

  14. Die Erstellung von lokal ausgerichtetem Content, der sich direkt auf örtliche Gegeben­heiten oder lokale Interessen bezieht, kann die Sichtbarkeit in den Such­ergebnis­seiten erhöhen. Beispiels­weise durch die Erwähnung lokaler Veranstaltungen oder die Nennung ansässiger Kooperations­partner.

  15. Erstellung von Standortseiten:

  16. Besonders bei mehreren Unternehmens­standorten sollte für jeden Standort eine seo-optimierte Standort­seite mit individu­ellen und einzig­artigen Inhalten (Texte und Fotos) erstellt werden.

  17. Darstellung optimiert für mobile Endgeräte:

  18. Leider ist es heutzutage noch immer keine Selbst­verständ­lichkeit, dass Websites responsiv dargestellt werden und sich automatisch an verschiedene Displaygrößen (Smartphone, Tablet, Laptop, Desktop, etc) anpassen. In der lokalen Suche wird ein Großteil der Suchanfragen über das Smartphone durchgeführt. Aus diesem Grund sollte die Darstellung und die Geschwindigkeit der Website für Mobilgeräte optimiert sein.

  19. Einheitliche NAP Daten (Name, Adress, Phone):

  20. Die Unternehmensdaten sollten im Internet einheiltich zu finden sein. Unterschiedliche NAP-Daten (Firmenbezeichnung, Anschrift und Telefonnummer) in GMB, Firmen­verzeichnissen oder Partner­websites können Rankings negativ beeinflussen.

  21. Bonustipp zu „In der Nähe" / „near me":

  22. Bei einer lokalen Suche gibt es die Besonderheit des „In der Nähe" oder „near me", bei der Google automatisch die Unternehmen und Dienstleister auswählt, die örtlich am nächsten zum aktuellen Standort des Suchenden gelegen sind. Um einen größt­möglichen Vorteil gegenüber den örtlichen Mit­bewerbern zu haben, empfehle ich meinen Kunden, auf jeder Einzel­seite des Webauftritts unbedingt die kompletten Kontaktdaten zu präsentieren. Dazu bietet sich der Footer einer Website an. Nach meiner Erfahrung führt eine Ergänzung des Footers mit den ausführlichen Kontaktdaten in Verbindung mit strukturierten Daten „Local Business" zum Erfolg.

Infografik Local SEO - 74dpi hildesheim

Infografik: die wichtigsten Faktoren für gute Platzierungen in der lokalen Suche.